Dienstag, 15. Oktober 2013

Billigere Apple-Produkte?

Apple soll angeblich bald ein günstigeres iMac-Modell auf den Markt bringen. Nach Angaben des Analysten Ming-Chi Kuo von KGI Securities soll der Preis für den Einsteiger-iMac um 10 bis 20 Prozent fallen. Somit könnte der neue Verkaufspreis um die 1000 Euro betragen. Momentan will Apple für seine 21,5 Zoll Variante 1.299 Euro.

Viele User bezweifeln allerdings diesen Schritt. Ein günstiges iPhone Modell wurde mit dem 5C schließlich auch versprochen. Eine Differenz von 100 Euro gegenüber dem Flaggschiff 5S sei alles andere als billig. Die Zukunft wird zeigen, ob an den Gerüchten etwas Wahres dran ist.