Donnerstag, 6. Februar 2014

Vergleich zwischen Wordpress (CMS) und Zeta Producer CMS

Wordpress wird insbesondere als Blog-System genutzt und ist deshalb auch kein klassisches Content Management System (CMS), kann allerdings zu einem vollwertgien CMS erweitert werden. Wordpress als CMS also sprich als Content Management System für den Aufbau einer Website zu verwenden, empfiehlt sich eigentlich nur bei einfachen, kostengünstigen Websites, die den Standard nicht überschreiten. Für eine professionelle Webpräsenz ist Wordpress allerdings nicht wirklich geeignet.

Die Erstinstallation ist schnell, schön und einfach, allerdings treten Probleme beim Upgrade des Systems auf ohne dass man rausfinden kann, woran das liegt. Beim upgraden werden außerdem Backups notwendig. Die Programmierung, genauer die Gestaltung von Templates ist bei Wordpress alles andere als einfach und ohne HTML Kenntnisse schier unmöglich.

Klar ist Wordpress auch eigentlich als Blog System gedacht, allerdings sollte eine klassische Website nicht auch noch wie ein Blog aufgebaut sein. Eine klare Unterscheidung zwischen Website und Blog sollte eigentlich auch bei Wordpress möglich sein. Viele Designelemente erinnern allerdings an einen Blog, sodass das Gestalten einer professionellen Website mit Wordpress entfällt.

Ohne den Hintergrund Wordpress richtig schlecht machen zu wollen, muss man doch fairerweise anmerken, dass einige Plug-Ins und Widgets sicher nicht von Profis erstellt wurden, da die Qualität einfach schlecht ist und genau das führt dann zu Fehlermeldungen und nicht mehr richtigem Funktionieren.

Wordpress rühmt sich mit seiner Vielzahl von (vorgefertigten) Themes allerdings wird man bei der Nutzung feststellen, dass nur einige wenige davon kostenlos sind und individuelle Themes oft nicht vorhanden bzw. nur käuflich erworben werden können, natürlich besteht noch die Möglichkeit diese selber zu gestalten, was dem Nutzer aber oft nicht vorhandene Zeit raubt und professionelle Themes selber zu gestalten ist nicht einfach, jemanden damit zu engagieren schon, aber auch dieser lässt sich das einiges kosten. Will man ein Theme kommerziell einsetzten muss man sich erstmal um die Lizenzen kümmern.

Ein größeres Problem, das definitiv nicht unterschätzt werden sollte, ist die Tatsache, dass bei Wordpress Sicherheitslücken bestehen. Durch die Popularität von Wordpress erhöht sich die Gefahr durch Hackerangriffe.
Die Oberfläche von Wordpress ist zwar insgesamt benutzerfreundlich aber für eine professionelle Website definitiv nicht die richtige Wahl.


Qualität und Professionalität schafft eine individuelle Software und nicht die Standardsoftware von Wordpress.




Die Nachteile von Wordpress sind eigentlich auch die Vorteile des Zeta Producer CMS.
Das Desktop Zeta Producer CMS ist eine für Sie persönlich maßgeschneiderte Anwendersoftware. Das Content Management System wurde von Profis mit dem nötigen „Know how“ als vollwertiges Programm entwickelt und kann genutzt werden um einen professionellen und kompetenten Internetauftritt also sprich eine Website zu erstellen, zu verwalten und zu pflegen.  Dass dieses Programm als vollwertiges CMS entwickelt wurde, merkt man. 

Ein großer Vorteil ist, dass man im Gegensatz zu Wordpress auch offline daran arbeiten kann. Die Rechtslage ist bei Zeta Producer eindeutig geklärt, Lizenzprobleme ade.

Auch die Sicherheit wird bei Zeta Producer groß geschrieben, das heißt über Hackerangriffe muss man sich nicht einmal Gedanken machen.

Um Ihnen den Unterschied zwischen Zeta Producer und Wordpress deutlicher zu machen ist es an dieser Stelle vielleicht angebracht einen bildhaften Vergleich zu verwenden. 

Würden Sie nicht auch lieber zu einem Arzt gehen, der Ihren Namen kennt, der weiß wo Sie wohnen, der sich an Ihre Probleme erinnert, ein Arzt, der Ihnen zuhört, sich Zeit für Sie nimmt und Ihnen mit bestem Wissen und Gewissen hilft?

Oder würden Sie lieber einen Arzt aufsuchen, für den Sie eine Nummer sind, ein potentieller Geldgeber, dem es egal ist wie es Ihnen geht, Hauptsache Sie bringen Profit. 

Nun ja zugegeben, der Vergleich ist etwas überspitzt dargestellt. Aber fragen Sie sich doch mal wie wichtig Ihnen Ihre eigene Internetpräsenz ist? Möchten Sie nicht einen kompetenten und zuverlässigen Eindruck machen? Möchten Sie nichts abends ins Bett gehen und sicher sein, dass Sie vor einem Einbruch geschützt sind? Sie lassen doch auch nicht Ihre Haustür sperrhangelweit offen, wenn Sie sich zur Ruhe legen? Eine sichere Website, die vor Hackerangriffen geschützt ist, ist nichts anderes als ein sicheres Zuhause, schließlich ist Ihre Homepage („Zuhause Seite“) Ihr „digitales Zuhause“.

Insbesondere große Unternehmen sollten auf diese Art von Qualität Wert legen und können sich vertrauensvoll an die Experten der Zeta Software wenden. 

Ein großer Vorteil des Zeta CMS ist die Tatsache, dass man über keinerlei HTML Kenntnisse verfügen muss um die eigene Homepage zu erstellen. 

Fast muss man „Gott sei Dank“ sagen, denn die Macher des Zeta Producer haben den Kunden, also sprich den Anwender in den Mittelpunkt gestellt und somit eine einfache Bedienung und Handhabung des Produkts möglich gemacht.

Zeta bietet vielfältige und moderne Themes, die nahezu jeden kommerziellen Bereich abdecken sollten, trotzdem besteht immer noch die Möglichkeit sich sein eigenes, individuelles Layout zu „basteln“ mithilfe der Zeta IT-Experten natürlich. 

In Fragen Suchmaschinenoptimierung bietet Wordpress überhaupt gar keine Möglichkeiten der Verbesserung, Zeta Producer allerdings schon und zwar weil man dort weiß, wie es richtig geht. 

Die Widgets wurden von Profis entwickelt und zeigen keinerlei Programmierfehler, was einen sauberen, professionellen und sicheren Webauftritt nicht zum Ideal, sondern zur Realität macht.

Wollen Sie also keine 08/15 Standardsoftware sondern wirklich individuelle und maßgeschneiderte Lösungen, dann lohnt es sich zu Zeta Producer CMS zu greifen.